Rücksicht! Schule hat begonnen


Am 04.09.17, um 10:02 Uhr

Nach den Sommerferien geht es wieder los: Die Schule beginnt. Ab Montag werden viele Erstklässler erstmals auf ihrem neuen Schulweg im Straßenverkehr unterwegs sein – ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Schulbus oder im Auto. Weil Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind, weil sie aufgrund ihres Alters und Entwicklungsstandes im Straßenverkehr zu den schwachen Verkehrsteilnehmern gehören bedarf es einer besonderen Aufmerksamkeit.

Alle Verkehrsteilnehmer sind aufgerufen, sich mit erhöhter Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Straßenverkehr zu bewegen. Besonders vor Kitas und Schulen gilt, runter vom Gas und Tempo 30 km/h einzuhalten. Alle tragen Verantwortung für mehr Verkehrssicherheit und unfallfreies Verkehrsgeschehen. Dabei muss ganz besonders auf die Kinder geachtet werden. Jeder Tag erfordert Aufmerksamkeit für Kinder im Straßenverkehr.

Es bleibt ein ständiger Handlungsbedarf für Eltern, Großeltern und Pädagogen verkehrssicheres Verhalten auf den Straßen und in den Verkehrsmitteln zu üben. Verkehrs- und Mobilitätserziehung in Kitas und Grundschulen muss ständige Aufmerksamkeit erfahren. Insbesondere kommt es darauf an, alle im Bereich Verkehrserziehung Tätigen wie Verwaltungen, Kitas und Schulen, Vereine und Verbände weiter zu vernetzen, um wirksamer zu werden.