Interview: "Ich bin kein Kandidat der Mitte"


Am 01.10.12, um 13:46 Uhr
Von: admin

In den Potsdamer Neueste Nachrichten

Es fragt sich natürlich, was diese eigenartige Mitte ist. Ist es die pulverisierte Mitte zwischen Arm und Reich, also zwischen denen, die nach dem Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung fast alles haben (10 % der Gesellschaft) und denen, die fast nichts haben (dem Rest)? Oder ist es die "neue Mitte", in der sich SPD/Grüne und weite Teile von FDP und Union sehen, die für Deregulierung der Arbeitsverhältnisse, für die Zerstörung der Sozialsysteme, für Rentenkürzung und Deregulierung des Finanzsektors zuständig ist? Ich bin keine Mitte, ich bin LINKER. Aber ich kämpfe für die Interessen der Mehrheit der Menschen, die in dieser "Mitte" keinen Platz haben, und die Gute Arbeit, gute Bildung und eine sichere Rente wollen, von der sie leben können.

 

Das ganze Interview bei pnn.de lesen