Rücksicht! Schule hat begonnen

04.09.2017

Nach den Sommerferien geht es wieder los: Die Schule beginnt. Ab Montag werden viele Erstklässler erstmals auf ihrem neuen Schulweg im Straßenverkehr unterwegs sein – ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Schulbus oder im Auto. Weil...weiter lesen


Spendenscheckübergabe an die Frauensommerakademie

28.08.2017

Im Namen des Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. habe ich den Spendenscheck an die Frauensommerakademie übergeben. Die frauensommerakademie* ist ein offenes Forum für politisch Aktive und Interessierte Frauen. Seit 2010...weiter lesen


Leben darf kein Luxus sein!

07.08.2017

Potsdam und die Umlandgemeinden sind für viele Menschen ein Anziehungspunkt geworden. Die Region wächst. Was einerseits für die hiesige Attraktivitätspricht, hat allerdings auch seine Schattenseiten. Bezahlbarer Wohnraum wird...weiter lesen


Kinderrechte ins Grundgesetz: Die Bundesregierung muss ihre Blockadehaltung aufgeben

11.07.2017

1989 verabschiedete die Vollversammlung der Vereinten Nationen einstimmig das Übereinkommen über die Rechte des Kindes – die Kinderrechtskonvention. Etwa seitdem wird in Deutschland dafür gestritten, dass Kinderrechte ins...weiter lesen


Mein Statement zur Jugendpolitik im Lauffeuer - Die Zeitschrift der deutschen Jugendfeuerwehr

19.06.2017

"Für die Jugendverbandsarbeit sieht er zwei wichtige Aufgaben: Politische Bildung und Interessenswahrnehmung. Bei seiner Partei Die  Linke „stehen soziale Gerechtigkeit, Bildung und der Kampf gegen rechts ganz oben auf...weiter lesen


Kinder und Familien von Armut befreien

08.05.2017

Es sei schön, dass das Thema Kinderarmut zum Ende der Wahlperiode endlich einmal im Deutschen Bundestag aufgegriffen werde, so ein Sachverständiger in der Anhörung des Familienausschusses zum Antrag der Linksfraktion mit dem...weiter lesen


1. Mai in Potsdam

01.05.2017

Auch in Potsdam ist es wichtig, für gerechtere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, mehr Personal im Gesundheits- und Pflegesektor, bezahlbares Wohnen – für mehr Leben und weniger Arbeit auf die Straße zu gehen.weiter lesen