Artikel

Immer, und immer wieder: Kinderrechte sollten ins Grundgesetz

13.02.2020

Wenn man hört, was Politikerinnen und Politiker der großen Parteien zur Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz zu sagen haben, drängt sich die Frage auf, warum bei solch großer Einmütigkeit die Rechte von Kindern nicht schon längst Erwähnung in unserer Verfassung finden. Selbst Konservative, die sich lange gegen eine entsprechende Grundgesetzänderung sperrten, sprechen sich nun grundsätzlichweiter lesen


Auf jeden Topf passt ein Deckel – auch bei der Miete

30.01.2020

Kein politisches Thema hat Berlin im vergangenen Jahr so bewegt, wie das Herzensprojekt der dortigen LINKEN: Der Mietendeckel. Dieser friert die Mieten mit dem Stichtag 18.06.2019 ein und macht es Mieter*innen sogar möglich, eine Mietsenkung einzuklagen, sollte die Miete mehr als 20 Prozent über den Mietobergrenzen liegen. Letztere sind abhängig von Ausstattungsstandard. Eine Wohnung die zwischen weiter lesen


Keule, Klöße, Kapitalismus

19.12.2019

Die Arbeiterwohlfahrt geht auch in diesem Jahr auf die VON HERZEN Tour und veranstaltet kleine Weihnachtsmärkte an Orten, die sonst nicht gerade im Lichterglanz erblühen. Vor allem Kindern aus ärmeren Familien soll so eine Weihnachtsbescherung direkt vor der eigenen Haustür bereitet werden. Wie gelungen diese Aktion ist, habe ich bereits vergangenes Jahr erfahren als ich als einer von vielen Freiwweiter lesen

Kategorie: Artikel

Kita-Finanzierung: Bund schleicht sich aus der Verantwortung

12.12.2019

Obwohl zwischen 2008 und 2018 425.000 Kitaplätze für unter dreijährige Kinder neu geschaffen wurden, rechnen Forscher mit bis zu 740.000 fehlenden Kitaplätzen. Nachdem der Bund den richtigen und wichtigen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz verankert hat, müsste dieser Länder und Kommunen auch entsprechend in die Finanzierung des Ausbaus einsteigen. Eine Anfragen der LINKEN zeigt nun: Das Gegenteiweiter lesen


Ende Gelände - Protest bleibt notwendig (Kopie 1)

29.11.2019

Der Klimawandel schreitet womöglich deutlich schneller voran, als bisher gedacht. Erst in dieser Woche berichteten verschiedene Medien darüber, dass durch das Erreichen sogenannter Kipppunkte die Folgen der Erderwärmung erheblich drastischer ausfallen könnten. Bei den Kipppunkten, wie zum Beispiel dem Auftauen der Permafrostböden in der Tundra, besteht kurz gesagt die Gefahr, dass bei ihrem Eweiter lesen


Es hat sich ausgebrandnert

15.11.2019

Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Bundestages wurde ein Ausschussvorsitzender abgewählt. Zu Recht, denn Stephan Brandners (AfD) ständige Ausfälle haben dem Ansehen des Rechtsausschusses schweren Schaden zugefügt.In seltener Einmütigkeit stimmten am Mittwoch die Mitglieder des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz von CDU/CSU, SPD, FDP, LINKEN und Büdnis90/Die Grünen für die Abbeweiter lesen


Jugendarmut endlich wirksam bekämpfen

08.11.2019

Anstatt Jugendprojekte zu kürzen, brauchen wir eine Offensive für die Kinder- und Jugendhilfe, bei Jugendclubs, in der Beratung und Begleitung junger Menschen.weiter lesen


Bundesregierung versagt bei Kinderrechten

25.10.2019

Alle fünf Jahre ist die Bundesrepublik aufgefordert ihren Bericht über die Umsetzung der UN- Kinderrechtskonvetion bei den Vereinten Nationen vorzulegen. In einem ca. zweijährigen Verfahren hat außerdem die Zivilgesellschaft die Möglichkeit auf diesen zu reagieren, was in sogenannten Schattenberichten mündet. Der wohl wichtigste erscheint dabei aus der Feder der National Coalition, einem Zusammensweiter lesen


Kostenheranziehung: Doppelte Bestrafung für arme Jugendliche

17.10.2019

DIE LINKE war die erste Partei, die sich dem Kampf gegen Kinderarmut verschrieben hat. Leugnete das bürgerliche Lager anfangs noch, dass es dieses Problem überhaupt gibt, kommt mittlerweile keine Partei mehr ohne diese Position aus. Dabei unterliegen die meisten jedoch der irrigen Annahme Kinderarmut sei ausschließlich auf das geringe Einkommen der Eltern zurückzuführen. Vor allem der Blick auf diweiter lesen


Der Turmbau zu Potsdam – ein Kommentar zu den jüngsten Entwicklungen um die Garnisonkirche

26.09.2019

Der Verzicht auf das Kirchenschiff muss mit dem Erhalt des Rechenzentrums und seiner derzeitigen Nutzung einhergehen! weiter lesen