Pressemitteilungen

Presseerklärung: Chance für Ältere und Alleinerziehende

27.03.2014

In Brandenburg wird ein neues Förderprogramm für Ältere und Alleinerziehende Arbeitslose aufgelegt. Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete Norbert Müller: Arbeitgeber, die ältere Menschen über 50 Jahre oder Alleinstehende einstellen, deren Kinder das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können jetzt einen Lohnkostenzuschuss erhalten. Zu diesem Zweck weiter lesen


Presseerklärung: Keine weitere Lärmbelastung für Ludwigsfelde!

03.03.2014

Anlässlich der morgigen Verhandlungen der Klagen gegen zukünftige Flugrouten des BER vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg erklärt der LINKE Landtagsabgeordnete Norbert Müller: "Ich begrüße das Drängen der Landesregierung Brandenburgs auf ein konsequentes Nachtflugverbot zwischen 22:00 und 6:00, sowie ihr Engagement für mehr Schallschutz.weiter lesen


Presseerklärung: Duale Ausbildung stärken UND Studienbedingungen verbessern!

27.02.2014

der FDP- Antrag, Studienabbrecher als Fachkräfte zu gewinnen, beschäftigte heute das Brandenburger Parlament. Dazu erklärt der Sprecher für berufliche Bildung Norbert Müller: Wer bei Studienabbrechern an billig zu habende Fachkräfte im Handwerk denkt, zäumt das Pferd von hinten auf. Ziel muss es sein, durch gute Studienbedingungen und funktionierende Beratuweiter lesen


Studienabbrecher: FDP auf dem Holzweg

27.02.2014

Rede im Landtag am 27.02.2014 - Es gilt das gesprochene Wort Präsident, verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste, mit dem vorliegenden Antrag will die FDP-Fraktion Studienabbrecher besser verwalten. DIE LINKE hingegen will zuallererst Studienabbruch verhindern. Wir wollen, dass junge Menschen, die sich für ein Studium entscheiden, die bestmöglichen Bedingungen vorfiweiter lesen


Interview mit dem Mieterbund Brandenburg

30.07.2013

Sehr geehrter Herr Müller, als Kandidat für den Bundestag für DIE LINKE, haben Sie sich sicher auch mit den Belangen der Mieter befasst. Sehen Sie nach dem Inkraftreten des Mietrechtsänderungsgesetzes Handlungsbedarf? Ja selbstverständlich! Die mieterfeindlichen Regelungen der jüngsten Mietrechtsreform müssen zurückgenommen ein neues Verbandsklagerecht fweiter lesen


Presseerklärung: Freiheit stirbt mit Sicherheit - Druck auf Großbritannien und die USA nötig

26.06.2013

Vor mehr als einer Woche wurde durch den amerikanischen Whistleblower Edward Snowden bekannt, dass die amerikanische National Security Agency (NSA) in besonderem Maße weltweit Millionen Internetnutzer überwacht. Die Regeln der Überwachung sind unklar, und es gibt lediglich die vage Legitimation, dass mit dem Programm Leben gerettet wurden. Sicher deutlich mehr Leben hätte esweiter lesen


Presseerklärung: freiland gehört zu Potsdam

26.06.2013

Das Freiland ist inzwischen eines der wichtigsten soziokulturellen Projekte in der Stadt. Es wurde mehrheitlich von jungen Menschen erkämpft - gegen viele Widerstände. DIE LINKE stand von Anfang an an der Seite dieser jungen Menschen und ihrer berechtigten Forderung nach mehr Freiräumen. Nach der positiven Evaluierung braucht das Freiland jetzt Zukunftssicherheit. Die Stadt soll iweiter lesen


Presseerklärung: Studierendenwohnheim statt pseudohistorische Phantastereien

26.06.2013

Allein der Stadt Potsdam gehen jährlich 13 Millionen Euro verloren, weil zahlreiche an den Potsdamer Hochschulen eingeschriebene Studierende nicht in Potsdam wohnen. Hierzu erklärt Norbert Müller, Bundestagsdirektkandidat der Partei DIE LINKE im Wahlkreis 61: "Es ist keine Frage des Wollens: Viele Studierende können gar nicht in Potsdam wohnen. Wohnraum in Potsdam ist inzwiweiter lesen


Presseerklärung: Idee von Drohnen für die Bundeswehr zusammen mit "Euro Hawk" Projekt beerdigen

16.05.2013

Die Bundeswehr hat mit dem Projekt "Euro Hawk" versucht, zu den anderen kriegsführenden Staaten dieser Erde, insbesondere den USA, aufzuschließen. Dies ist aufgrund von Missmanagement und falscher Planung missglückt und kostet nun die Steuerzahler einen dreistelligen Millionenbetrag. Dieses Scheitern, welches natürlich parlamentarisch aufgeklärt gehört, birgt jedocweiter lesen